14.03.11, 11:52:49

Foto, Text, Radio


laurajosephine.jpg


Wenn man sich auf der ganzen Welt zuhause fühlt, spielt es keine Rolle, woher man kommt.
Die Fotografin Laura Jung und die Autorin Josephine Porath kommen zwar aus Berlin,
bleiben aber nicht mehr lange. Bald brechen sie auf nach Südamerika.
Dabei sind sie erst vor einigen Monaten aus London zurückgekehrt und haben in Friedrichshain
eine vorübergehende Bleibe gefunden. Die Koffer sind bereits gepackt.
Kurz bevor beide den Berliner Boden verlassen, holt Jenz Steiner sie ins Funkhaus Prenzlauer Berg,
frisch geimpft gegen Antriebslosigkeit, Lethargie und Resignation.

Was treibt sie an? Wollen sie lediglich aus der sinnstiftenden Ferne die Enge ihrer Heimat bemessen, ihr Leben als Dauerurlaub genießen?
Was betrachten sie als ihre Mission?
Ihr erfahrt es am Dienstag, 22. März, ab 22.30 Uhr.
auf Pi-Radio, in Berlin auf 88,4 MHz.

Foto: http://ifyoulivedhere.squarespace.com/
[RSS] Kommentare (0)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.